Eine reale LAN-Party

Nach langer Zeit konnten die Jugendlichen aus dem Kulturraum Bornheim und dem Blauen Haus Beuel endlich wieder in den Genuss einer LAN-Party kommen. Und sich so zum ersten mal begegnen.

Seit dem März 2020 hatten der Kulturraum und das Blaue Haus in Beuel ein gemeinsames Online-Angebot für ihre Jugendlichen auf Discord eingerichtet. Neben einer großen gemeinsamen Minecraft-Welt, vielen Turnieren, Ferienprogrammen und spannenden virtuellen Veranstaltungen ist dort aber vor allem eins entstanden: Freundschaften. Freundschaften zwischen Jugendlichen aus Bornheim und Jugendlichen aus Bonn. Und nachdem nun über ein Jahr lang gemeinsam virtuell gespielt und gequatscht wurde, war es endlich an der Zeit für ein Treffen im realen Raum.

Die LAN-Party bot Corona-konform Platz für 18 Jugendliche und 2 Betreuer und die 9 Plätze aus jeder Einrichtungen waren natürlich ausgebucht. Als Freitag um 16 Uhr die ersten Jugendlichen die Räumlichkeiten betraten und in Ruhe ihre Computer oder Konsolen aufbauten wurden bereits die ersten Stimmen aus dem Discord erkannt und Gesichtern zugeordnet. Neben den eigenen Computern war vor allem die Switch aus dem blauen Haus ein echter Magnet (rechts im Bild, vor großer Leinwand). Wurde hier zu Anfang noch gemeinsam bei Super Smash Brothers um die Krone gekämpft, wurde im späteren Verlauf der Nacht wild getanzt. Just Dance ist eben ein echter Wachmacher.

Bei selbstgemachter Pizza und dem KuRa-Original ‚Nacho-Salat‘ vergingen die Stunden rasend schnell. Im Vergleich zu den LAN-Parties vor Corona zeigte sich aber eins mit voranschreitender Zeit doch deutlich: Die Kondition ist bei vielen über die lange Pause geschwunden. So viele schlafende Jugendliche gab es bisher noch nicht. Morgens wurde von allen gemeinsam aufgeräumt und dann der Heimweg – meist mit Unterstützung der abholenden Eltern – ins eigene Bett angetreten. Fortsetzung ist garantiert :).

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.